TSV Blauen

1949

Geschichte

Geschichte TSV Blauen 1952

Daneben hat er aber auch tatkräftig bei unzähligen Anlässen wie Turnfesten, Schwingfesten, Lottos, 1. Augustfeiern, usw. aber auch beim Einzug der Passiv-Beiträge viel Zeit und Energie investiert. An wie vielen Vorstandssitzungen er teilgenommen hat, lässt sich nur erahnen. Im Namen des Turnvereins geleitete er aber auch zahlreiche verstorbene Ehren-, Aktiv- und Passivmitglieder mit dem Trauerflor an der Fahne auf den Gottesacker. Während vieler Jahre stellte Walter sein Wissen und seine Fähigkeiten im Nationalturnen dem Turnverband Jura-Deutsch als Verantwortlicher für das Nationalturnen zur Verfügung.
In jungen Jahren feierte er auf den Ring- und Schwingplätzen der näheren und weiteren Region viele Erfolge. Der absolute Höhepunkt seiner Karriere war der Gewinn des Eichenkranzes im Nationalturnen am Eidg. Turnfest 1963 in Luzern im Alter von bereits 30 Jahren!