TSV Blauen

1949

Aktuelles

Kantonales Turnfest Appenzell 2014

Zum Fieber gehört die Spannung vor dem Wettkampf. Man will die beste Leistung zeigen und wenn's geht noch ein bisschen mehr.... Und das Adrenalin, welches sich im Körper ausbreitet hilft einem tatsächlich manchmal noch etwas mehr aus sich herauszuholen... die Anfeuerungsrufe der Vereinskollegen spornen noch mehr an und bestärken einem. Wenn der Einsatz vorbei ist und die Spannung abfällt, tritt ein Gefühl von Euphorie und Zusammengehörigkeit mit dem Team ein. Und dieser Enthusiasmus hält meist für das restliche Turnfest an. Es spielt keine Rolle mehr, dass man in der Trainings einige Male daran dachte alles hin zu schmeissen, weil man an seine persönlichen Grenzen kam. Man fühlt sich stark und ist motiviert sich im nächsten Jahr mit noch stärkeren Wettkampfbestreitern zu messen.

Ans Appezöller Kantonalturnfest reisten wir mit 29 Turner und Turnerinnen. Die Wetterprognosen für das bevorstehende Wochenende waren nicht gerade rosig, deshalb sorgten die Turnerinnen vor und besorgten sich im Voraus noch Gummistiefel, wenn diese noch vorhanden waren...

Die Fahrt verlief nach Plan und der TSV Blauen traf pünktlich in Appenzell ein. Auf dem Campingplatz wurde die Unterkunft aufgestellt. Das Team 35+ musste sich dann auch schon auf ihren Wettkampf „Fachtest Allround" vorbereiten. Sie waren als erste um 11.45 Uhr am Start. Es lief ihnen wie am Schnürchen.... Sie erzielten ihre Bestresultate in Rugby, Goba und Beachball und erreichten die sehr gute Note 9.73.

Die Aktivturner starteten ihren 3-teiligen Vereinswettkampf mit dem Disziplin Kugelstossen erkämpften sich die Stösser die Note 9.07. Es folgte der Hochsprung. In dieser Disziplin hat jeder Turner und jede Turnerin des TSV Blauen seine Bestleistungen abrufen können. Die Sprünge mit einer Höhe von 1.75 m von Sandy Sprunger und 1.60m von Julia Sprunger waren hier das Highlight für die Zuschauer. Es wurde die Note 8.93 erreicht. Anschliessend fand zur gleichen Zeit der Fachtest Allround und der Weitsprung statt. Im Fachtest Allround gelangen durchgehend gute Resultate und mit der Note 9.64 waren wir sehr zufrieden. Im Weitsprung holten sich der TSV Blauen die gute Note 8.92.

Die Turnerinnen sorgten mit ihrer Gymnastik für einen krönenden Abschluss. Sie holten sich mit ihrer bisher besten Leistung die Super Note 9.39. Die Musik und Choreographie wurden auf dieses Jahr neu von Julia Sprunger und Fabienne Plattner zusammengestellt. Sie legten viel Wert auf Formationswechsel sowie dass alle Elemente welche in einer Gymnastik bewertet werden, in der Gymnastik integriert sind. Dazu gehören zum Beispiel: Sprünge, Gleichgewichtselemente, Körperwellen, Schwingen, und weiteres. Aber auch, auf die persönliche Weiterentwicklung, im Bereich Gymnastik, darf jede Aktivturnerin stolz auf sich sein. Im Vergleich zum letzten Jahr hat jede einzelne einen grossen Schritt vorwärts machen können.

Wir erreichten die Gesamtnote von 27.82 was einen Rang 22 in der 3 Stärkenklasse gab und dies von 107 teilnehmenden Vereinen. Wir sind alle sehr stolz auf dieses tolle Resultat und konnten dies am Appenzeller Turnfest gemeinsam feiern... bis der Regen kam

...ich hoffe das uns das Turnfieber auch im kommenden Jahr wieder erfasst, und sich noch viele mehr davon anstecken lassen!

  • Rebecca


  • Hier gehts zu den Ranglisten Aktive 3 teilig
  • 35+ 1 teilig