TSV Blauen

1949

Aktuelles

Eierläset 2020

 

TSV Blauen Eierläset 2020

 

Leider müssen auch wir auf Grund der aktuellen Situation das diesjährige Eierläset absagen.

 

Bis bald und bliebet Gsund.

 

TSV Blauen

 

 

Skiweekend 35+

 

TSV Blauen Skiweekend 35+

 

Tätlichkeit auf der Brücke, Stau vor der Dusche, Spielen in der Runde, Schnarchen, wenig Schlaf, welcher Ski Schuh ist wem und Missachten von Verkehrsregeln.

All dies durften die Turner 35+ an ihrem Skiweekend in den Flumserbergen erleben.

Die Sitzreservationen in den Autos funktionierten tadellos. Mit zufriedenen Turnern wurde die zweistündige Fahrt nach Flumserberg gestartet. Dass wir nicht alleine unterwegs waren, bemerkten wir rasch. Auf dem Tannenboden angekommen, ergatterten wir uns die drei letzten Nachtparkplätze. Anschliessend wurden die Skier ausgeladen, Skischuhe angezogen, Rucksack über die Schulter und so gingen wir mit Sack und Pack zur Gondel. Zu unserem Erstaunen mussten wir nicht anstehen und so brachte uns die Gondel in nur wenigen Minuten zur Bergstation (Maschgenkam). Bei herrlichem Wetter genossen wir die erste Fahrt zu unserer Unterkunft Panüöl. Das Massenlager, „juhui gell Nicole“, wurde bezogen. Ganz gesittet, Frauen und Mannen getrennt. Zum Glück waren wir ohne eine andere Gruppe untergebracht. Zu unserer Überraschung gab es nur eine Dusche und ein grossen Lavabo. Nachdem wir die Rucksäcke deponiert hatten, genossen wir einen herrlichen Tag mit bester Kameradschaft.

Am Nachmittag genossen wir die Abendsonne im Bergrestaurant Maschgenlücke. Dass dabei nicht nur Orangensaft getrunken wurde, versteht sich von selbst. Beim Singen und Schaukeln bemerkten wir fast nicht, dass es ganz schnell wieder kalt wurde, denn die Sonne hatte sich verabschiedet. Anschliessend machten wir uns, fröstelnd, zu unseren Skiern und fuhren zu unserer Unterkunft.

Weiterlesen: Skiweekend 35+

Rückblick GV2020 TSV Blauen

Rückblick GV 2020 TSV Blauen

 

Die 21. GV des TSV Blauen ist bereits wieder Geschichte. Nachdem eine technische Schwierigkeit behoben werden konnte, führte Michael Holzherr gekonnt durch die anstehenden Traktanden. Der Eröffnungsgesang war stark von Männerstimmen geprägt, im Vereinssingen müssen wir uns noch üben.

Dafür wurden die Ehrungen einerseits von Julia Sprunger mit Charm und Witz eingeleitet. Wir bedanken uns nochmals bei:

Hansruedi Meury, für die Gründung der Männerriege und deren langjährige Leitung, sowie die davor geleisteten Oberturnerjahre bei den Turnern, wohlgemerkt noch ohne Turnhalle! Dank den eindrücklichen Anekdoten von Fedy Lisser konnte man die Dankbarkeit für deine organisatorischen Geschicke in der Turnhalle, aber auch bei den zahlreichen Anlässen neben den Trainings heraussprühen.

Die neuen Oberturnen forderten die Alten noch einmal zum Vorzeigen ihrer sportlichen Ballkünste im Unihockey. Silvan sowie Michael nahmen diese Herausforderung mit einem glücklichen Gesicht an und bewiesen, dass sie sich immer noch nicht verstecken müssen! Das interne Brüderduell ging übrigens an Michael, der die Kiste im Unihockeytor traf.

Beide wollen bei den Aktiven weiterhin ihre Leistungen zeigen und hoffentlich bleiben sie auch sonst dem Verein noch lange erhalten.

Dann durften wir auch unserem langjährigen Sekretariatsführer Sandy Sprunger danke sagen für seine 10 Jahre die er im Vorstand gewirkt hat. Er der sich bescheiden gibt und besonders seine Stärke in der dritten Halbzeit hervorhebt. Wir hoffen, dass auch er weiterhin ab und zu in der Turnhalle anzutreffen ist und er wie in der Vergangenheit mit seiner Motivation und Schalk die Gruppe zu Bestleistungen motiviert.

 

Ach was willst du Traurig sein … erklang es zum Schluss der Versammlung und dies passte ganz gut zu der fröhlichen Stimmung im Raum.

Danke TSV Blauen

 

 

 

GV 2019_Vorstand

Unser Vorstand ist wieder komplett

 

Im Fokus der diesjährigen GV des TSV Blauen stand die grosse Sorge um die Besetzung aller freien Vorstandsposten. Vor allem die freiwerdende Position des Kassiers, welche bereits an der GV 2018 angekündigt wurde, gab die grösste Herausforderung im abgelaufenen Vereinsjahr. Trotz unzähliger persönlicher Gespräche, Telefonaten und Mails konnte kein geeigneter oder williger Kassier (ob Weiblich oder Männlich) gefunden werden. Erst am Vorabend der GV gab Lukas Zahn nach vielen Gesprächen das wohlüberlegte JA zum Kassier des TSV Blauen.


Auch die seit längerem offene Vakanz des TK Chefs konnte mit dem Wechsel innerhalb des Vorstandes endlich durch Christoph Meury besetzt werden. Für den nun freiwerdenden Posten des Protokollführers hat sich spontan Fabienne Plattner zur Verfügung gestellt.

Wir begrüssen unsere beiden neuen Vorstandsmitglieder Lukas Zahn und Fabienne Plattner ganz herzlich und wünschen ihnen viel Freude bei den neuen Tätigkeiten.


Unter dem Traktandum Ehrungen wurde unser langjähriges Mitglied der Rechnungsprüfungskommission Jakob Schmid für seine Diente geehrt. Zum Glück konnte auch diese offene Stelle mit Nicole Jorai gleich neu besetzt werden.
Auch durften die langgedienten Leiterinnen Caroline Bumbacher und Corina Christ der KITU Blauen endlich im Sommer 2018 die Leitertätikeiten an ein neues Team rund um Tamara Schmidlin, Romy Diehl und Rainer Küng abgeben.

Wir wünschen den drei neuen Leitern sehr viel tolle und spannende Stunden in der Turnhalle.

Seit nun rund 40 Jahren war auch eine motivierte stets freundliche und hilfsbereite Dame im Verein engagiert. Zuerst im der Jugendabteilung danach bei den aktiven und zuletzt bei der 35+ Riege. Auch diverse Leiterfunktionen durfte sie mit viel Freude und Elan wahrnehmen, sowie die Führung der Vereins Kasse während den letzten 10 Jahren. Wir sprechen von unserer Jeannine Ley, sie wurde dank ihrer vielen Verdienste von der Versammlung zum Ehrenmitglied des TSV Blauen ernannt.

TSV Blauen

Skiweekend Aktive

Skiweekend TSV Blauen 2019

 

 Am Samstagmorgen, den 23. Februar 2019, trafen wir uns um 6.00 Uhr beim Rest. Kreuz in Blauen und fuhren zu zehnt mit zwei Autos los. Nach einem Coop-Zwischenhalt und gutem Verkehr waren wir zur geplanten Zeit in Grindelwald. Wir liessen unser Gepäck im Auto, packten unsere Skis und stellten uns in die Warteschlange zur Gondel. Nach einer langen Fahrt mit der eher alten Gondel, wurden wir mit sehr gutem Wetter, besten Schneeverhältnissen und attraktiven Pisten belohnt. Am Mittag gönnten wir uns eine Mittagspause an der kleinen Scheidegg und fuhren danach bis in den späten Nachmittag hinein weiter. Schlussendlich gingen wir nach der Talabfahrt zu unserer Unterkunft und richteten uns dort ein. Am Abend assen wir in einem Restaurant Fondue und andere Gerichte. Danach machten wir uns einen schönen Abend und eine lange Nacht in einem Nachtclub des sehr touristischen Grindelwalds. Am nächsten Morgen frühstückten wir in unserer Unterkunft und packten unsere Sachen. Wie am vorherigen Tag gingen wir nochmals auf die Gondel und fuhren den ganzen Sonntag gemütlich Ski.


Um etwa 17.00 Uhr machten wir uns auf den Heimweg. Trotz einiger Verkehrsprobleme – wir standen einige Zeit lang im Stau - kamen wir alle heil und gesund und kein bisschen müde;-) in Blauen an. Fazit: Es war ein tolles Ski-Weekend und wir freuen uns bereits schon auf das nächste im 2020!


Nils @ TSV Blauen